Lagama GmbH
0800-5242620
24h kostenfrei
erreichbar

Individuelle Unterstützung bei Ihnen Zuhause

 

Veranstaltungsprogramm 2016.

Es finden keine Veranstaltungen zeitnah statt.

Veranstaltungsprogramm 2015.

Auch in diesem Jahr möchten wie Ihnen wieder innovative und interessante Veranstaltungen anbieten.
In Kooperation mit der Stadt Oppenheim finden in diesem Jahr einige Informationsveranstaltungen
für pflegende Angehörige, Pflegekräfte und Interessierte statt.

Denn pflegende Angehörige stehen täglich vor großen Herausforderungen und einige Fragen kommen auf:

  • Wie bringe ich Familie, Pflege und Beruf unter einen Hut?
  • Wie kann ich dabei einen Ausgleich für mich schaffen?
  • Welche Leistungen übernimmt die Pflegekasse?
  • Wie gehen wir mit der Diagnose Demenz um?
  • Sollten wir eine Patientenverfügung verfassen?
  • Wie meistert man das Leben im Rollstuhl


Folgende Veranstaltungsthemen bieten wir Ihnen an:

Dienstag, 28.04.2015: Selbstsorge für pflegende Angehörige

Berufstätige, die Ihre Angehörigen pflegen, stehen vor der Herausforderung, alles unter einen Hut bekommen zu müssen. Ohne Ausgleich und Hilfe führt das sehr schnell zu einer chronischen Überlastung.

In diesem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über unterschiedliche Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfsangebote für pflegende Angehörige und wertvolle Tipps für den Umgang mit dieser Situation. Mit kurzen praktischen Übungen entdecken Sie Ihre ganz persönlichen Selbstsorge-Strategien.

Referentin: Petra Schlitt
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Ratssaal der Stadt Oppenheim, Merianstr. 2, 55276 Oppenheim
______________________________________________________________________


Dienstag, 19.05.2015: Vorstellung des Pflegestützpunktes Oppenheim
und ein Überblick über die Leistungen der Pflegeversicherung


Ein Schlaganfall, ein Unfall oder eine schwere Erkrankung können das Leben auf einmal verändern. Pflegestützpunkte beraten kostenfrei und trägerübergreifend zu allen Fragen rund um das Thema Pflege.

Der Pflegestützpunkt Oppenheim stellt sich vor und gibt außerdem einen Überblick über Pflegestufen, deren Bedeutung und darüber, welche Voraussetzungen vorliegen müssen, um Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen zu können. Außerdem wird Auskunft zu den am 01.01.2015 in Kraft getreten Änderungen der Leistungen der Pflegeversicherung gegeben (Pflegestärkungsgesetz).

Referentin: Iris Umbehr
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Lagama, Sant-Ambrogio-Ring 31, 55276 Oppenheim
______________________________________________________________________


Donnerstag, 09.06.2015: Osteuropäische Haushaltshilfen - Trautes Heim, Glück allein?

Bei sozialversicherten „24 Stunden-Betreuungen“ werden Arbeitskräfte aus dem europäischen Ausland häufig über Vermittlungsagenturen
in deutschen Haushalten eingesetzt. Herr Wolf und Pia Koch (Kompetenzzentrum Nieder-Olm) erläutern, was dabei zu beachten ist,
welche finanziellen Möglichkeiten die Pflegeversicherung bietet.
 
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Ober Olm, ev. Kirchengemeinde Robert Koch Straße 7
Veranstaltungsprogramm zum Download
______________________________________________________________________
 

Dienstag, 16.06.2015: Die Methode Z.A.C.H.

Ein Seminar für pflegende Angehörige und Pflegekräfte

Diese Methode erleichtert es pflegenden Angehörigen und Pflegekräften zentriert und aufmerksam zu arbeiten und macht ein komfortables und kraftsparendes Arbeiten möglich. Die körperliche Belastung sinkt, die innere Arbeitshaltung wird lockerer und die seelische Stabilität erhöht sich. Die Verletzungsgefahr sinkt drastisch und Rücken- und Gelenksprobleme reduzieren sich. Die Methode ist schnell erlernbar und auch für die häusliche Pflege geeignet.

Referentin: Sabine Zach-Lampson
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Lagama, Sant-Ambrogio-Ring 31, 55276 Oppenheim

______________________________________________________________________


Samstag, 20.06.2015: Thementag „Mobil sein, mobil bleiben"

Mobilität ist von zentraler Bedeutung für eine selbständiges Leben im Alter. Dabei können ältere Menschen auf zahlreiche mobilitätsfördernde und unterstützende Dienstleister zurückgreifen. Einige davon präsentieren sich am Thementag von 10:00 bis 14:00 Uhr auf dem Rathausplatz in Nieder-Olm

Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Rathausplatz in Nieder-Olm
Veranstaltungsprogramm zum Download

______________________________________________________________________


Dienstag, 15.09.2015: Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind

Kaum eine Krankheit ist aktuell so mit Angst besetzt wie die Diagnose Demenz und Alzheimer. Sie erhalten eine Einführung zu den Begriffen Demenz und Alzheimer und einen Überblick über erste Anzeichen, Behandlungsmöglichkeiten und Verlauf. Schwerpunkt dieses Vortrags ist es, sich der eigenen Einstellung im Umgang mit einem an Demenz erkrankten Angehörigen bewusst zu werden.

Anhand von Beispielen aus dem Pflegealltag erhalten Sie praktische Tipps für ein wertschätzendes Miteinander und Strategien für das eigene Verhalten.

Referentin: Petra Schlitt
Beginn: 18:00 Uhr

Ort: Lagama, Sant-Ambrogio-Ring 31, 55276 Oppenheim

______________________________________________________________________

Dienstag, 13.10.2015: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Sie bekommen einen Überblick über den Inhalt und die Unterschiede der verschiedenen Vorsorgedokumente. Welche Bereiche können wie geregelt werden?
Außerdem erhalten Sie wertvolle Tipps, wie und in welchen Situationen Sie mit Ihren Eltern dieses sensible und sehr emotionsgeladene Thema am besten ansprechen können. Es hat sich gezeigt, dass die Erleichterung auf beiden Seiten groß ist, wenn eine verbindliche Regelung für den Notfall und die Wünsche für den letzten Lebensabschnitt getroffen wurde.

Referentin: Petra Schlitt
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Lagama, Sant-Ambrogio-Ring 31, 55276 Oppenheim

______________________________________________________________________

Dienstag, 24.11.2015: Das Leben im Rollstuhl gestalten

Den Alltag im Rollstuhl meistern – wie geht das? Worauf kommt es an? Welche Hilfsmittel gibt es für die Erleichterung des Alltags? Und wie begegne ich Menschen, die im Rollstuhl sitzen? Sie erfahren anhand vieler Praxisbeispiele, was man für eine barrierefreie Wohnungsgestaltung benötigt, welche Hilfsmittel es für den Alltag gibt und was bei öffentlichen Veranstaltungen und auf Reisen zu beachten ist. Außerdem erhalten Sie konkrete Tipps zum Abbau von Vorurteilen und Berührungsängsten und erfahren, welche persönliche Einstellung dabei besonders hilfreich ist.

Referentin: Petra Schlitt
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Lagama, Sant-Ambrogio-Ring 31, 55276 Oppenheim

______________________________________________________________________

Alle Vorträge dauern jeweils ca. eine Stunde. Im Anschluss daran ist noch Raum für Ihre Fragen, Anregungen und Diskussionen.
Die Auftaktveranstaltung findet im Ratssaal der Stadt Oppenheim statt (Merianstr. 2), alle weiteren Termine in den Räumlichkeiten von Lagama (Sant-Ambrogio-Ring 31).

Anmeldung unter 0800 - 52 42 62 0 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf